DER MUSIKER

Heiko Klotz - Der Multi-Instrumentalist

Zwar stehen Tasteninstrumente (Klavier, Synthesizer, Akkordeon, Orgel) und Gesang im Zentrum des Wirkens von Heiko Klotz als Musiker, er spielt aber auch Instrumente wie Gitarre, Lautarre, Drehleier, Strohgeige sowie Perkussionsinstrumente.

Seit 1984 wirkte er bei zahllosen Theaterproduktionen live als Bühnenmusiker mit.

Nachdem seine erste Band Ende der 70er Jahre folk-orientiert war (Ostholsteiner Ceili Band) zog es ihn in der Folge eher Richtung Jazz und freier Improvisation. Er spielte Jazz-Rock und Pop-Rock mit Anthrazit (1982-1987 & 2004-2009) und widmete sich experimentellerer Musik mit Gegenlicht (1984-1985) und Nice Noise (1986-1993).

Mit seinem 1995 verstorbenen Freund und Lieblingsschlagzeuger Andree Wolf verband ihn eine einzigartige, tiefe musikalische Freundschaft. Die beiden gründeten mehrere Projekte, u.a das Pop-Projekt A Different Green (1989-1990).

Der Bläser Jens Tolksdorf und Heiko Klotz lernten sich 2004 bei einer Session kennen und schätzen und spielten seitdem in mehreren Formationen zusammen.

Die beiden sind Gründungsmitglieder des freiimprovisierenden Quartett TinaZAHRT, das seit 2006 konzertiert. Hier wird feinfühlig und kommunikativ Musik ohne geringste Ansprachen zelebriert. Weder Publikum noch die Musiker selbst wissen, was ein Konzertabend mit TinaZAHRT hervorbringen wird. Der Schlagzeuger Björn Lücker und der Bassist Sven Zimmermann komplettieren das Quartett.

Außerdem begleitet Heiko Klotz am Flügel seine Frau Nadja Svetlova, wenn sie russische Romanzen singt, ergänzt durch Jens Tolksdorf. Diese Romanzen sind ein Mittelding aus Kunstlied und Volkslied und berühren tief.

In unregelmäßigen Abständen veranstaltet Klotz bei sich im Tonstudio freiimprovisierte Sessions mit wechselnden Besetzungen. Die Liste der Teilnehmer liest sich wie das who is who der norddeutschen Musikszene.

Heiko Klotz arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Studiomusiker und sein Spiel ist auf vielen CDs unterschiedlichster Stilrichtungen zu hören. Sogar für mehrere CDs der russischen Metal-Band amatory hat er Keyboardklänge eingespielt.

Klotz hat etliche eigene CDs veröffentlicht, unter anderem die 1994 erschienene CD "Alles Theater", auf der Ausschnitte seines musikalischen Schaffens für das Theater Kiel enthalten sind.